nft – ich bin drin – wie sinnvoll ist NFTart aus sicht des creators – teil 3

nft – ich bin drin – wie sinnvoll ist NFTart aus sicht des creators – teil 3

kreation: NFTs / NFTart

inhalt: wie sinnvoll ist NFTart aus sicht des creators – teil 3
thema: EUR zu ETH
stand: 21.10.2021

.

„Ich bin drin“ um Boris Becker zu zitieren, der damals mit AOL in das Internet ging (Werbung aus dem letzten Jahrhundert) – trotzdem hat es sich ein bisschen so angefühlt.
Ich habe meine ersten ETH gekauft und ich habe ein ETH wallet.

Vorsichtiger Natur hatte ich vermeiden wollen über eine Kreditkarte EUR abbuchen zu lassen, um dafür ETH in mein Wallet zu bekommen.

Ich bin deshalb so vorgegangen (es gibt natürlich auch andere Wege):

1)
die BISON App powered by Börse Stuttgart
Link: https://bisonapp.com/

Eine Kooperation zwischen der EUWAX AG (Dachorganisation: Börse Stuttgart) – der solarisBank (führt das BISON-Guthabenkonto) und blocknox GmbH (in der Gruppe Börse Stuttgart für die treuhänderische Verwahrung von Kryptowährungen zuständig)

Vorteile:

  • Einstieg mit Spielgeldmodus, um einfach den Ablauf kennenzulernen (z.B. EUR zu ETH Umrechnungsangebote sind aufgrund der Kursveränderungen nur 10 sec gültig – ggf. nach Ablauf Anfrage einfach wiederholen)
  • Freischaltung für realen Handel über einfache und schnelle Video-Verifikation (Ausweis benötigt)
  • Login Email und Passwort
  • man erhält sein eignes Referenzkonto (EUR) bei der solarisBank, um von seiner Hausbank EUR zu überweisen (eigene IBAN)
  • EUR zu ETH Transfer über Bestätigungscode per SMS
  • AGBs, Datenschutzerklärungen und sonstige Sicherheitshinweise auf Deutsch
  • keine direkten Gebühren oder Kontoführungsgebühren

2)
die MyEtherWallet | MEW App
Link: https://www.myetherwallet.com/

Ein Wallet, um die Verknüpfung mit den NFT Marketplaces vorzunehmen
Nach meiner Recherche für mich die passende Lösung.

Vorteile:

  • „Ethereum´s Original Wallet“
    siehe auch Link: https://kryptoszene.de/bitcoin-wallet-vergleich/myetherwallet-test/
  • gut bewertet hinsichtlich Gebühren / gas fee
  • Transaktionsgebühren selbst einstellen

Interessant fand ich auch:
https://t3n.de/news/bitcoin-ether-krypto-wallets-open-source-1353555/
https://ethereum-kauf.de/ethereum-wallets/top-10-ethereum-wallets

Tipp:
Ich hatte von der berühmten 24 Wörter Phrase gelesen (recovery phrase), um sein Wallet zu sichern . . .
Da bin ich eher ´nebenbei´ hereingestolpert – ich dachte, damit geht es los (es beginnt aber mit dem kreieren einer 6-stelligen PIN) – später erscheint ein Pop Up mit der Überschrift
„Backup your wallet, keep your assets safe“
unten grün: BACKUP NOW
unten rot: I WILL RISK IT

Da grün sympathischer und RISK weniger meins – also BACKUP NOW führt zu der 24-wortigen Phrase, die man sich auf Papier notieren soll. Achtung englische Worte keine ´le´ und ´el´ Endungs-Verdrehungen notieren usw.

So weit so gut.
Dann habe ich von BISON 0,015 ETH zu MEW transferiert – dazu braucht es die „My public Ethereum address“ eine „Kontonummer“, die aus aus 42 (wenn ich richtig gezählt habe) Buchstaben und Zahlen besteht und von MEW unter Account angezeigt wird.

Gesagt getan, das war Dienstag Nachmittag – am Mittwoch Nachmittag waren die ETH in MyEtherWallet.
BISON schreibt, dass es in Einzelfällen mehrere Tage dauern kann, bis der Transfer abgeschlossen ist. Wie ich bisher gelernt habe, können die Gas Fees dadurch gering gehalten werden (je schneller desto teuerer die erforderliche Rechenleistung für die Blockchain). Ja, es sind nach ca. 24 Std. exakt 0,015 ETH in meinem Wallet angekommen.
Und, ich konnte es natürlich nicht abwarten – und habe x-mal geschaut, aber klar, es gab eine Nachricht von MEW nach eintreffen der ETH.

Wie gesagt, es gibt natürlich noch viele andere Wege die zum Ziel führen, insbesondere wenn man seine Kreditkarte für den Umtausch nutzen mag. Das war lediglich der von mir ausgesuchte Weg! Der bisher komplett ohne Schwierigkeiten umsetzbar war (sogar die ETH sind im Wert gestiegen).

Bin also bereit für Teil 4:

Welcher Marketplace, um meine eigenen NFTs zu minten . . . ?

(und ich kann schon sagen, das ist anstrengender als erwartet)

STSchwanitz

zurück zu Teil 1
zurück zu Teil 2

Share with:


ANZEIGE